Führungskräfte-Coaching
Projekt-Coaching
Change Coaching
Development-Coaching
Kollegiales Team-Coaching
Veränderungsintelligenz
Emotionale Intelligenz
Beziehungskompetenz
360 Grad Feedback

360° Feedback-Prozesse für realistische Standortbestimmungen und gezielte Personalentwicklung                      

Der 360°Check wurde gemeinsam mit unserem Kooperationspartner der Hochschule Konstanz entwickelt. Er bietet Ihnen:

  • Rückmeldungen über relevante Kompetenzen
  • aus verschiedenen Blickwinkeln (von Mitarbeitern, Führungskraft, Kollegen, Kunden, Anderen)
  • strukturiert über einen online-Fragebogen erfasst
  • Computer-basiert systematisch zusammengefügt
  • und mit dem Selbstbild abgeglichen

Die Ergebnisse werden in einem ausführlichen Ergebnisreport für jeden Feedbackempfänger abgebildet. Übersichtliche Grafiken bieten ein differenziertes Stärken-/Schwächen-Profil und verdeutlichen „Blinde Flecken“. Das Feedback zu jeder Kompetenz wird auf spezifische Verhaltensmuster heruntergebrochen – dies erlaubt konkrete Ansätze für persönliche Veränderung. Die wesentlichen Entwicklungsfelder werden in einer Übersicht zusammengefasst.

Im persönlichen Feedbackgespräch besprechen wir die Ergebnisse mit dem Feedbackempfänger und leiten individuell Entwicklungs-/Handlungspläne ab.

Der 360° Check bietet folgenden Nutzen:

  • Klarheit über die erfolgsrelevanten Anforderungen, Stärkung eines gemeinsamen Führungsverständnisses, einer gemeinsamen Kultur durch Auswahl der relevanten Kompetenzen
  • Stärkung einer förderlichen Feedback-Kultur
  • Differenzierte Ansätze für systematische und zielgerichtete Entwicklung der Mitarbeiterskills
  • Realistische Standort-Bestimmung als Basis für zielgerichtete Personal-/Organisationsentwicklung bzw. Stärkung relevanter Kompetenzen in Coaching und Training
  • Überprüfung von Lernerfolgen
  • Kompetenz-basiertes Change Management: Stärkung der nachhaltigen Umsetzung strategischer / kultureller Ziele durch „Übersetzung“ in konkrete künftig zur Umsetzung erforderliche Kompetenzen/ Verhaltensweisen von Schlüsselpersonen, strukturierte Erfassung der Ist-Kompetenzen, Gap-Analyse und Ableitung zielgerichteter Maßnahmen 


Wie wird ein Feedback erstellt?

  • 1. Schritt: Auswahl eines Kompetenzmodells, d.h. der beobachtbaren Kriterien, zu denen die Rückmeldung später per Fragebogen erfolgt:
  • 2. Schritt: Sie nennen uns Namen und Mailadresse der Menschen, die Ihnen Feedback geben sollen und informieren diese vorab persönlich über den Prozess
  • 3. Schritt: Wir schicken allen Feedbackgebern per Mail ein login und persönliches Passwort für unseren online –Fragebogen 
  • 4. Schritt: Computerbasierte Auswertung der Online-Fragebögen, Erstellung eines strukturierten Ergebnisreports mit anschaulichen Grafiken
  • 5. Schritt: Persönliches Reflektionsgespräch mit einem neutralen Berater: klärt Fragen, sichert Akzeptanz der Ergebnisse, überführt Ergebnisse in konkreten Aktionsplan


Referenzen z.B.

            

 

Neugierig geworden? Gleich Kontakt aufnehmen: 089-43588881