Coaching für Einzelpersonen Angebote für Unternehmen Ausbildungen Coaching
Coaching-Begriff | Begriffsabgrenzungen | Voraussetzungen | Vorgehensweise | Methoden |  

 

 

 
Psychotherapie

Psychotherapie ist eine Behandlungsverfahren für Menschen, die unter psychischen oder psychosomatischen Störungen bzw. Erkrankungen leiden oder sich in schweren persönlichen Lebenskrisen befinden, während Coaching sich an psychisch „gesunde“ Menschen wendet.

In der Psychotherapie werden die Probleme mit einem starken Fokus auf die individuelle Lebensgeschichte bearbeitet, während es beim Coaching weniger um die Ursachenforschung als um das Erreichen möglichst genau bestimmter Ziele geht.

Psychoanalytiker forschen zur Heilung sehr tiefgehend in den unbewußten psychologischen Tiefen des Klienten, während Coaches sich darauf beschränken, die wesentlichen psychologischen Zusammenhänge einer Problemsituation transparent machen.

Dabei werden im Coaching durchaus einige Techniken und Methoden (z.B. zur Reflexion, Beschäftigung mit Erlebnissen oder Verhaltenserweiterung ) eingesetzt, die ursprünglich aus der Psychotherapie kommen.

Eine Psychotherapie erfordert i.d.R. eine lange Behandlungsdauer, während Coaching eine kurz- bis mittelfristige Maßnahme ist.

Die Kosten einer Psychotherapie werden im Gegensatz zum Coaching i.d.R. von der Krankenversicherung übernommen.

Mehr Informationen:
- Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (www.bdp-verband.org)

 
  Druckbare Version  
     
Home Über uns Kontakt Sitemap Impressum AGB